Hauptseite TSV Meitingen

Trainingsbekleidung Jugendkooperation Markt Meitingen: Bestellseite
Von: Bis: Kategorie:
Suchbegriff:
26.01.2020 20:15 - Heiko Ulbrich
AH / AH SG TSV Meitingen / FC Langweid - 2019
AH Hallenturnier in Langweid - Meitingen stellt Torschützenkönig
2020 01 27 08.38.10

Beim alljährlichen Hallenturnier unserer Langweider Spielgemeinschaftsfreunde kamen wir leider erst spät in Fahrt, dann aber richtig.

Wie so oft verschlief man den Start gegen Herbertshofen und lag bereits 2:0 zurück, ehe Hannes Frank sich den Ball erkämpfte und ins Tor schlenzte.
Leider lief die Zeit davon und man ging mit einer 2:1 Niederlage vom Platz.

Besser lief es dann schon gegen die körperlich betont spielenden Oberbernbacher, allerdings zeigte sich auch hier das Manko das sich über das ganze Turnier hinweg ziehen sollte:
Unsere altbekannte mangelhafte Chancenauswertung. Man stand eng am Gegner und lies wenig zu, spielte sich 2-3 sehr gute Chancen heraus, verpasste dann aber entweder den Zeitpunkt für einen erfolgreichen Abschluß oder versagte kläglich vor dem Tor. So konnte man zwar noch einen Rückstand ausgleichen, fing sich aber kurz vor Ende des Spiels den entscheidenden Treffer ein.

Einen Überraschungscoup konnte man dann gegen Rehling einfahren. In einem ausgeglichenen Spiel netzte Hannes Frank einen Freistoß, der am Ende noch leicht abgefälscht war im Kreuzeck ein.
Diesen knappen Vorsprung brachte man souverän über die Zeit.

Gegen tiefstehende Gersthofener folgte dann das einzige Spiel ohne eigenen Torerfolg. Leider lief man auch in einen Konter hinein und musste erneut mit einem Tor Unterschied als Verlierer den Platz verlassen.

Wie so oft zeigte man das schlechteste Spiel gegen die Langweider selbst. Dennoch hätte man mit etwas Glück hier auch früh in Führung gehen können.
Aber Fortuna war diesmal nicht auf Seiten der Meitinger, ein Abpraller ging knapp über die Latte, ein abgefälschter Schuss in die Hände des Torwarts.
Eine klare Torchance wurde nur durch ein Foulspiel unterbunden, aber der Schiedsrichter gab keine Zeitstrafe dafür. Der fällige Freistoß strich Zentimeter über das Lattenkreuz hinweg.
So stand am Ende ein 3:1 Erfolg für Langweid zu Buche und man musste im letzten Spiel gewinnen um nicht auf den letzten Platz verdrängt zu werden.

Doch gegen Biberbach kam man gewaltig! Zweimal fast der gleiche Spielzug in den ersten 90 Sekunden: Nach schöner Kombination über Hannes Frank musste Klaus Heichele den Ball jeweils nur über die Torlinie drücken. Heiko Ulbrich erhöhte nach einer Ecke gar auf das 3:0. Als wiederum Klaus Heichele einen Treffer beisteuerte erfuhr man von der Zeitnahme dass ihm nur noch ein Tor zum alleinigen Torjäger fehlte.
So wurde ein fast völlig ausgepumpter Klaus wieder auf das Feld geschickt und konnte tatsächlich noch einmal, gekonnt von Peter Träger eingesetzt, seinen 5ten Turniertreffer erzielen.

Als Fazit bleibt: Eigentlich gut gespielt, ein ausgeglichenes Torverhältnis, den Torjäger gestellt und dennoch in einem sehr ausgeglichenem Turnier nur der vorletzte Platz.
Aber wenigstens gab es in diesem Jahr keine Verletzten.

Es zauberten und zauderten: Richard Hammerl (Tor),Heiko Ulbrich (Tor) (1), Andjelko Kalaica, Andi Trassl, Kenan Tansel, Peter „Max“ Träger, Jürgen Richter, Hannes Frank (3), „Erling Braut“ Heichele (5)