Hauptseite TSV Meitingen

Von: Bis: Kategorie:
Suchbegriff:
24.04.2019 11:29 - Klaus Heichele
Alles
C1 (U15) Markt Meitingen überzeugt bei int. Turnier in Rimini
C1 markt meitingen rimini

Viele Eindrücke, tolle internationale Begegnungen und zusätzlichen Teamgeist brachte unsere C1 von ihrer Teilnahme am Turnier „Trofeo Adriatico“ (Rimini) mit.

Am Gründonnerstag brach um sechs Uhr morgens eine 24-köpfige Delegation (17 Spieler, 4 Trainer plus 3 Begleiter) mit dem Reisebus an die Adriaküste nach Italien auf. Die Stimmung auf der Fahrt war von Beginn an sehr gut. Einzig der enorme Osterreiseverkehr sorgte für große Verzögerungen auf der Straße. Am späteren Abend konnte man dann endlich das schöne 3***Hotel in unmittelbarer Strandnähe beziehen.
Am Freitag nach dem Frühstück zog es die Truppe kurz an den noch leeren tollen Sandstrand zum leichten Aufwärmen. Nachmittags ging es dann auf die Sportanlage in Riccione. Im intensiven Auftaktspiel gegen Jesina (I) deutete lange alles auf ein Remis hin. Ein unglücklicher Rückpass bedeutete aber die bittere 0:1-Niederlage. Der Stellenwert der Partie wurde erst im weiteren Turnierverlauf deutlich: Nur denkbar knapp hatte man gegen den späteren Gesamtsieger verloren. So setzte sich Jesina (Ancona) u.a. auch gegen den Bayernligisten aus Deggendorf durch. Leider brauchte unser Team etwas zulange, um sich auf die internationale Gangart auf dem Rasen einzustellen.
Auch im zweiten Gruppenspiel gegen Circolo Canottieri Roma blieb unserer Elf beim 0:2 nur das Nachsehen. Am Abend des ersten Turniertages folgte eine Eröffnungsfeier im großen Stadion von Rimini. Dort sorgten über 200 Teams für eine großartige olympische Atmosphäre. Helmut Hafner riss kurzzeitig als La-Ola-Chef das Publikum von den Sitzen…
Der weitere Turniermodus gab dann vor, dass unser Team am Karsamstag sich mit anderen Drittplatzierten messen musste: Gegen den französischen Vertreter F.C. Saint Rambertois gab es endlich den ersten verdienten Sieg zu bejubeln: Moritz Hillenbrand und Oskar Hoffmann trafen für den Markt Meitingen. Gegen den F.C. Azzuri (CH) brachte ein Tor von Louis Huter den nächsten Dreier. Und auch im letzten Turnierspiel gegen den deutschen Verein JSG Borken-Hoxfeld fand der Siegeszug seine Fortsetzung. Michael Beer veredelte mit einem feinen Heber einen Angriff zum entscheidenden 1:0. Unter dem Strich stand somit ein toller neunter Platz für unsere U15 in einem starken Teilnehmerfeld in unserer Bilanz. Den spielfreien Ostersonntag verbrachte die Truppe mit einer kurzen Tour durch Riminis Altstadt sowie einem ausgiebigen Strandnachmittag bei Sonnenschein mit und ohne Ball. Den letzten Abend rundeten ein Besuch in der Pizzeria und einer Sportsbar ab, ehe es am nächsten Morgen dann „Arrivederci“ hieß. Nach einer ebenfalls langen Heimfahrt stiegen am Montagabend Mannschaft, Trainer und Begleiter etwas müde aber mit strahlenden Gesichtern aus dem Bus. Italien – so waren sich alle einig - war wirklich eine Reise wert!