Hauptseite TSV Meitingen

Schuster matze1
Dauerkarte1920
Werbungklimesch
Photo 2019 07 05 11 34 232
49755986 1673078706170207 4881601344063930368 n
Schw%c3%a4bischer vizemeister
  • Schuster matze1
  • Dauerkarte1920
  • Werbungklimesch
  • Photo 2019 07 05 11 34 232
  • 49755986 1673078706170207 4881601344063930368 n
  • Schw%c3%a4bischer vizemeister

Laden...

Top-Meldungen

16.11.2019 17:30 - Achim Zwick

Mit 29 Punkten fehlen uns noch weitere elf Punkte zur 40 Punkte Marke. Das morgige Auswärtsspiel beim FC Affing wird dabei eine ganz schwere Aufgabe, zumal Affing sehr heimstark ist. Wir wollen aber auch wieder in die Erfolgsspur, so dass die Begegnung sicherlich interessant wird. Leider fehlen uns weiter wichtige Spieler, so dass nur mit voller Konzentration und vollem Einsatz etwas zu erreichen sein wird. Wir drücken die Daumen. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.

16.11.2019 17:27 - Achim Zwick

Das letzte Punktspiel in diesem Jahr bestreitet unsere U23 am morgigen Sonntag um 14.30 bei der SpVgg Bärenkeller. Die Gäste stehen aktuell auf dem dritten Tabellenplatz, wir sind Außenseiter. Vielleicht gelingt es uns aber trotzdem unsere Miniserie fortzusetzen? Wir drücken die Daumen.

11.11.2019 19:40 - Achim Zwick
Bezirksliga Nord Schiedsrichter nimmt beim 2:2 gegen Rain II zwei Tore zurück

von nicolai Vrazic

Da fehlten allen Beteiligten einfach die Worte. Der Grund war Schiedsrichter Tobias Heuberger, der beim 2: 2 (0: 1) des TSV Meitingen gegen die Regionalliga-Reserve des TSV Rain im Spiel der Fußball-Bezirksliga Nord gleich zwei Tore der Lechtaler zurücknahm. Zudem zeigte der Unparteiische in der Anfangsphase zu Unrecht auf den Punkt.

Natürlich hatte der TSV Meitingen einmal mehr mit seiner Zwei-Gesichter-Problematik zu kämpfen, denn hätten die Lechtaler ihre Möglichkeiten besser genutzt, hätten wir auch gewinnen müssen. Nichtsdestotrotz wurde dem Spielverlauf von Beginn an eine Richtung mitgegeben: Nachdem Emmanouil Chouiloulidis das Kunstleder mehr als offensichtlich außerhalb des Strafraums und zudem an die angelegte Hand sprang, plädierte der Unparteiische dennoch auf Strafstoß (11.). Für die abstiegsbedrohte Regionalliga-Reserve des TSV Rain ein gefundenes Fressen. Nachdem Julian Brandt den Strafstoß eiskalt verwandelt hatte, konzentrierten sich die Gäste glückselig auf die Defensivarbeit.

Doch nicht einmal eine halbe Stunde war gespielt, da geriet Heuberger wieder in den Fokus. Nemanja Ranitovic schob zum vermeintlichen und viel umjubelten Ausgleich ein, wurde aufgrund einer angeblichen Abseitsstellung jedoch wieder zurückgepfiffen – erneute Fassungslosigkeit bei den Gastgebern. Dennoch lag der Ausgleich weiterhin in der Luft. Rains Schlussmann Stefan Besel wurde gleich mehrmals auf die Probe gestellt: Erst entschärfte der 24-Jährige einen sehenswerten Abschluss aus der Drehung von Denis Buja (31.), parierte gegen Fabian Wolf aus spitzem Winkel (34.) und stoppte letztlich auch Innenverteidiger Florian Heiß nach einem 70-Meter-Sprint (36.). Die Chancenverwertung der Lechtaler war wieder einmal zum Haareraufen.

Zwischenzeitlich hatte der TSV Rain nach einem Konter gar die Möglichkeit zum 0: 2. David Pickhard beförderte die Kugel aus zwei Metern über das Gehäuse von TSV-Schlussmann Daniel Wagner (34.). Und hätte es den TSV Meitingen nicht noch härter treffen können, erhöhte der TSV Rain nach Wiederanpfiff die Schlagzahl und erwischte damit die Hausherren auf dem falschen Fuß. In der 54. Minute hämmerte Fabian Miehlich die Kugel sehenswert ins lange Eck zum 0: 2. Wieder zogen sich die Gäste in die eigene Hälfte zurück und ließen Meitingen munter anrennen. Doch mit fortschreitender Spielzeit schwanden die Kräfte. Buja (58.), Mateo Duvnjak (62.) und Alexander Heider (65.) scheiterten immer wieder an Torhüter Besel. Über Umwege und mit etwas Glück landete der Ball schließlich aber doch im Kasten der Gäste. Ranitovic setzte im Grätschen das Kunstleder abgefälscht zum 1: 2-Anschlusstreffer ins Tor (75.) – der Türöffner. Denn während der TSV Meitingen zurück ins Spiel fand, mussten die Rainer ab der 76. Minute in Unterzahl agieren. Pascal Schittler fällte Heider als letzten Mann kurz vor dem Strafraum. Den fälligen Freistoß versenkte Mark Huckle unhaltbar zum 2: 2 (77.).

Doch am Ende fühlte sich auch das 2: 2-Remis wie eine Niederlage an. Denn Buja hatte in der 83. Minute nach Flanke von Marco Lettrari zum vermeintlich 3: 2 eingeköpft. Heuberger hatte hier jedoch ein Aufstützen gesehen und abermals den Treffer zurückgenommen. Und als wäre das noch nicht genug gewesen: Zwei Minuten später war wieder beim Kopfball Bujas der Querbalken im Weg.

TSV Meitingen: Wagner, Fichtner (70. Zach), Heiß, Ranitovic, Heider, Wolf, Nießner, Buja, Huckle, Duvnjak, Chouiloulidis (71. Lettrari).

TSV Rain II: Besel, Bischofberger, Brandt, Bottenschein (59. Hippele), Pickhard, Avdic, Scheitler (68. Talla), Rechner, Miehlich, Schittler, Haid.

Tore: 0: 1 Brandt (11./Handelfmeter), 0: 2 Miehlich (54.), 1: 2 Ranitovic (75.), 2: 2 Huckle (77.). – Rot: Schittler (76./Foul). – Gelb-Rot Nießner (88./Meckern). – Schiedsrichter: Tobias Heuberger (Möttingen). – Zuschauer: 150.

11.11.2019 19:36 - Achim Zwick

Innerhalb von einer Woche konnten wir einen weiteren Heimsieg erringen. Gegen den direkten Tabellennachbarn VfR Foret hieß es am Ende 2:1.

Im Abstiegsduell hieß es für beide Mannschaften: „Verlieren verboten“. Entsprechend hitzig und emotionsgeladen wurde die Partie geführt. Ein sanftes Abtasten war nicht angesagt. Schon in der siebten Minute schob Konstantinos Morfakis zur 1: 0-Führung ein. Die Gäste nutzten einen der zahlreichen Freistöße, um wie aus dem Nichts kurz vor der Pause den Ausgleich zu erzielen (43.). Nach dem Seitenwechsel drängten beide Teams auf die Führung, wobei es Gheorghe Gosa war, der den TSV erneut in Führung brachte (65.). Foret warf nun alles nach vorne und erspielte sich zahlreiche Freistöße, brachte aber trotz zehn Minuten Nachspielzeit ! nichts Zählbares mehr zustande. – Zuschauer: 50.

08.11.2019 23:43 - Achim Zwick

Nach dem spielfreien Wochenende müssen wir gespannt sein, ob unsere Jung´s nach dem Sieg gegen den TSV Aindling die Euphorie ins Spiel gegen den TSV Rain am Lech 2 am Sonntag, 10.11.19, mitnehmen können. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr. Wir drücken die Daumen!

08.11.2019 23:40 - Achim Zwick

Ein 6-Punkte-Spiel steht uns am Sonntag,10.11.19,  in den heimischen Lechauen bevor. Wir empfangen mit dem VfR Foret den direkten Tabellennachbarn und könnten mit einem Sieg diesen überholen. Leider ist unsere Personalsituation immer noch angespannt und es wird ein sehr schweres Spiel. Aber dennoch - wir werden alles geben. Anpiff ist um 12.00 Uhr. Viel Erfolg Jung´s!

06.11.2019 07:48 - Klaus Heichele

Alle Mitglieder der Fußballabteilung, alle Spieler des TSV Meitingen sowie alle Fußballfreunde sind herzlich zur Abteilungsversammlung Fußball eingeladen. Termin 21.11.2019 im Sportheim des TSV Meitingen. 
Die Jahresversammlung ist eine gute Gelegenheit, aktiv zur Entwicklung des Meitinger Fußballs beizutragen.

Tagesordnungspunkte:
TOP 1 Begrüßung / Gedenken der Verstorbenen
TOP 2 Genehmigung der Tagesordnung
TOP 3 Bericht des Abteilungsleiters
TOP 4 Bericht des Jugendleiters
TOP 5 Bericht des Schatzmeisters
TOP 6 Abteilungsbeiträge
TOP 7 Neubesetzung 2. Jugendleiter
TOP 8 Wünsche, Anregungen, Sonstiges

04.11.2019 06:19 - Achim Zwick

Endlich haben wir den langersehnten Dreier eingefahren.

Die erste Hälfte der Partie war relativ ausggelichen, wobei wir zwei hochkarätige Chancen liegen gelassen haben. Eine Minute vor dem Pausenpfiff gelang den Gästen aus Diedorf doch noch, durch einen Treffer von Stefan Micheler, die schmeichelhafte 0: 1-Führung. Nach dem Seitenwechsel hatten die Fans des TSV Meitingen mehr zu jubeln: Konstantinos Morfakis glich zum 1: 1 aus (74.). Nur wenige Minuten später erhöhte Florian Sentpaul dann zum vielumjubelten 2: 1 (78.) und sicherte sich und seinem Team den ersten Dreier. Glückwunsch!

04.11.2019 06:16 - Achim Zwick
Spielausfall: Kein Derby in Wertingen
Warum die Partie gegen Meitingen abgesagt wurde

Das Derby der Fußball-Bezirksliga Nord zwischen dem TSV Wertingen und dem TSV Meitingen war nach den ersten ergiebigen Regenfällen dieses Herbstes abgesagt worden.

Die Wertinger hatten uns zwar angeboten, auf dem vorhandenen Kunstrasen zu spielen, doch nicht früh genug davon in Kenntnis gesetzt. Nachdem sowohl Wertingen als auch wir das eine oder andere Problem mit verletzungsbedingten Ausfällen zu beklagen hatten, einigte man sich mit beiderseitiger Zustimmung auf eine Spielverlegung. Die Begegnung wird jetzt im Frühjahr nächsten Jahres nachgeholt.

 

03.11.2019 10:37 - Torsten Vrazic

Ein Spiel auf normalen Rasen ist heute in Wertingen nicht möglich. Da Wertingen einen Kunstrasen besitzt, hätte der TSV Wertingen ohne Rücksprache dorthin ausweichen können. Fairerweise hat ein Gespräch zwischen Fritz Bühringer und mir stattgefunden und man einigte sich, das Spiel auf nächstes Jahr zu verlegen! Vielen Dank für diese Faire Geste vom TSV Wertingen!

 

01.11.2019 23:53 - Achim Zwick

Mit 5: 0 deklassierte der TSV Meitingen den TSV Aindling im ersten Rückrundenspiel der Fußball-Bezirksliga Nord – ein Treffer galt dabei jeweils einem verkorksten Spiel in den vergangenen fünf Wochen. Trainer Pavlos Mavros weiß, welche Stellschrauben für den Kantersieg verantwortlich waren und hofft am Sonntag (14 Uhr) gegen Aufsteiger TSV Wertingen auf ein Derby mit ähnlich erfolgreichem Ausgang.

300 Zuschauer trauten ihren Augen kaum.  Die erste Stellschraube der Verwandlung war Fabian Wolf, der nach längerer Verletzungspause die linke Seite wieder zum Leben erweckte. „Man mag nicht meinen, dass ein Spieler so viel verändert. Doch der Einsatz von Wolf über 60 Minuten hat viel ausgemacht, da wir nicht nur rechtslastig, sondern endlich auch mal wieder über die linke Flanke gekommen sind“, erklärt Trainer Mavros. Torjäger Denis Buja hatte so mehr Räume zur Verfügung, Alexander Heider auf rechts endlich Entlastung.

Ein weiterer Grund war die völlig veränderte Einstellung. Mateo Duvnjak erkämpfte sich mehrmals mit feinen Grätschen das Kunstleder, Florian Heiß verblüffte mit einem 100-Meter-Sprint in der 95. Minute die Zuschauer. „Wir haben über die gesamte Spielzeit brutal viel Druck gemacht. Die Konzentration war unglaublich hoch. So haben wir viele Zweikämpfe gewonnen oder bei Ballverlust immer schnell umgeschaltet“, lobt der 47-Jährige. Die letzte Stellschraube war die Auswechselbank des TSV Meitingen. Zuletzt eher mager bestückt, sorgten diesmal Marco Lettrari und Emanuel Zach nach abgegoltener Rotsperre für neuen Wind. „Die Spieler haben sich allesamt hinterfragt, sich in den letzten Wochen wieder auf das Wesentliche besonnen, wodurch wir wieder erfolgreich waren“, ist Mavros wieder zufrieden. Zu Recht ist dem Griechen aber nun angst und bange, ob seine Jungs auch gegen Aufsteiger Wertingen eine ähnlich couragierte Leistung auf den Platz bringen. „Nur so schaffen wir es, gegen einen Gegner, der versuchen wird, den Boden von Grün auf Braun zu drehen, zu gewinnen“, betont der 47-Jährige. „Zudem sind sie Spezialisten des Konters mit Spielern, die auch schon für uns aufgelaufen sind. Wir müssen ebenfalls versuchen, schnell von der Offensive in die Defensive umzuschalten, um ihnen nicht hinterherlaufen zu müssen.“ Die personelle Lage könnte sich noch vor der Winterpause deutlich verbessern. Nemanja Ranitovic ist eventuell bereits gegen Wertingen wieder an Bord. In zwei Wochen könnte auch David Englisch nach überstandenem Leistenbruch sein Comeback geben.

Auch der TSV Wertingen geht mit Rückenwind in Form eines Sieges in Nördlingen an den Start. „Klar ist man in einem Derby besonders motiviert, diesmal auch aufgrund der miserablen Schiedsrichterleistung im Hinspiel“, erinnert sich Wertingens Trainer Christoph Kehrle, der in Meitingen mit einer Roten Karte auf die Tribüne geschickt wurde. Er weiß aber auch, was seine Mannschaft verbessern muss, um nicht wieder vier Gegentore zu kassieren: „Wir waren schnell durch zwei individuelle Fehler 0: 2 hinten. In dieser Klasse wird so etwas sofort bestraft, diese entscheidenden Zweikämpfe müssen wir für uns entscheiden.“ (vra)

Top-Termine

22.11.2019 17:00 D3-Junioren JFG Schmuttertal 07 2 Meisterschaft Alles
23.11.2019 10:00 1. FC Sonthofen D1-Junioren Meisterschaft Alles
23.11.2019 10:30 D2-Junioren (SG) Horgau/Auerbach 1 Meisterschaft - Herbertshofen Alles
23.11.2019 11:00 TSV Schwabmünchen C1-Junioren Meisterschaft Alles
24.11.2019 11:00 B-Junioren SV Hammerschmiede Meisterschaft - Herbertshofen Alles
24.11.2019 11:00 C2-Junioren (SG) SV Obergriesbach Meisterschaft Alles
24.11.2019 13:30 TSV Rain E1-Junioren Hallenturnier E-Junioren
24.11.2019 14:00 I. Mannschaft TSV Gersthofen Meisterschaft I. Mannschaft
30.11.2019 12:00 D1-Junioren FC Memmingen Meisterschaft - Herbertshofen Alles
14.12.2019 13:00 JFG Lohwald U17 JFG Schmuttertal 1 Hallenturnier Alles
14.12.2019 13:12 JFG Lech-Schmutter TSV 1909 Gersthofen I Hallenturnier Alles
14.12.2019 13:24 JFG M. Schmutter 11 JFG Holzwinkel Hallenturnier Alles
14.12.2019 13:36 TSV 1925 Meitingen JFG Lohwald U17 Hallenturnier Alles
14.12.2019 13:48 JFG Schmuttertal 1 JFG Lech-Schmutter Hallenturnier Alles
14.12.2019 14:00 TSV 1909 Gersthofen I JFG M. Schmutter 11 Hallenturnier Alles
14.12.2019 14:12 JFG Holzwinkel TSV 1925 Meitingen Hallenturnier Alles
14.12.2019 14:24 JFG Lohwald U17 JFG Lech-Schmutter Hallenturnier Alles
14.12.2019 14:36 JFG M. Schmutter 11 JFG Schmuttertal 1 Hallenturnier Alles
14.12.2019 14:48 TSV 1925 Meitingen TSV 1909 Gersthofen I Hallenturnier Alles
14.12.2019 15:00 JFG Holzwinkel JFG Lohwald U17 Hallenturnier Alles