Hauptseite TSV Meitingen

Von: Bis: Kategorie:
Suchbegriff:
13.10.2019 05:27 - Achim Zwick
Alles
Bezirksliga Nord: Am Sonntag, 13.10.19, um 15.00 Uhr beim FC Mertingen

Meitingen Kritik, Gerüchte, Schlagzeilen – damit kann Meitingens Trainer Pavlos Mavros überhaupt nichts anfangen. Nach dem verlorenen Spitzenspiel in der Fußball-Bezirksliga Nord gegen den SC Bubesheim (1: 2) und dem 2: 2-Remis gegen Schlusslicht SV Holzkirchen entgegnet der 47-Jährige: „Es ist alles gut. Wir haben 24 Punkte und brauchen noch 16 bis zur 40-Punkte-Marke.“ Den nächsten Schritt dorthin wolle der TSV am Sonntag (15 Uhr) gegen Aufsteiger FC Mertingen gehen. „Denn in dieser Liga kann wirklich jeder jeden schlagen“, fügt der Coach hinzu.

Sportlich betrachtet ist es vor allem aber die Konstanz, die dem TSV Meitingen und Mavros zu schaffen macht und den Aufstiegsaspiranten in der Entfaltung seiner Qualität hindert. Weder bei den Ergebnissen, noch der Chancenverwertung oder der Aufstellung – in allen Bereichen kann derzeit von Konstanz oder Kontinuität nicht gesprochen werden. „Wir bringen es tatsächlich fertig, am leeren Tor dreimal hintereinander vorbeizuschießen“, erinnert sich Mavros an die letzten 20 Minuten gegen Holzkirchen. „Das Traurige ist, dass man deshalb den Jungs den Willen, die Einstellung und Qualität gar nicht absprechen kann. Es fehlt oft einfach mal das Glück und das letzten Stückchen Konzentration“, leidet der Coach mit seiner Mannschaft. Es ist folglich ein Kreislauf, der die Lechtaler zermürbt: Die Konstanz fehlt, weshalb der Kader nicht auf 100 Prozent und kaum eingespielt ist. Somit fehlt oftmals die Konzentration, die Tore fallen nicht und der Spielverlauf wird teilweise komplett auf den Kopf gestellt. „Doch wir haben trotz der Rückschläge diese Woche wieder gut trainiert. Ich werde auch gegen Mertingen wieder elf fitte Jungs auf den Platz bringen, damit wir einem kämpferisch sehr starken Aufsteiger Paroli bieten können“, bleibt Mavros weiterhin optimistisch. Emanuel Zach (gesperrt) und Nemanja Ranitovic (Knieverletzung) werden passen müssen. (vra)